Der Fissler Vitaquick

Unser Platz 3 für 2018

Der Vitaquick besticht durch Markenqualität aber einen niedrigeren Preis. Besonderheit ist die Möglichkeit, zwei Garstufen einzustellen, was natürlich erleichtert, für Kocherfahrene aber nicht wirklich notwendig ist. Auch eine Füllstandsanzeige ist vorhanden.

Im Test verlief alles gut, die Einzelteile lassen sich gut säubern, in einigen Erfahrungsberichten anderer Nutzer wurde immer wieder der Handgriff des Vitaquick als undicht kritisiert, wie oft dieser Fehler auftritt, ist nicht klar. Bei den ersten Malen einfach darauf achten, wenn der Handgriff undicht ist, reklamieren und einen neuen Topf anfordern.Fazit: Wer ein kleines Budget hat, ist mit dem Vitaquick gut beraten. Auch für Einsteiger oder Köche, die nicht jeden Tag auf ihren Schnellkochtopf zurückgreifen wollen, ist er eine gute Wahl.Erhältlich in 4,5 oder 6,5 Liter Fassung.

Zurück zur Übersicht